zurück zur Startseite


 

 

Die neue Schließtechnik: Dieser Schlüssel ist immer da!

Kein Verlieren, Verlegen, Vergessen, Verstauen

 

Wo habe ich meinen Schlüssel denn nun schon wieder gelassen? Millionenfacher Ausruf, es ensteht Panik, wenn der Schlüssel wieder mal verschwunden ist - wer kennt das nicht? Ein Code-Schloss an der Haustür macht Schluss damit. Das TSE von Burgwächter ist die praktische Alternative zum herkömmlichen Zylinderschloss und funktioniert per Zahlencode. Der "Schlüssel im Kopf" ist da, wenn man ihn braucht und sicher vor unbefugten Zugriff. Das elektronische Zahlenschloss "TSE" ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Das Elektronikschloss passt an fast jede Holz-, Kunststoff-, Aluminium- oder Stahltür im Innen- und Außenbereich. Auch an Neben- und Zugangstüren zu Garage und Keller spart man sich damit zusätzliche Schlüssel. Die Tastatur steckt in einem formschönen Gehäuse, das es mit verschiedenen Oberflächen gibt. Der Austausch ist einfach: Man montiert das Gehäuse auf die Tür - oder im Umfeld der Tür - und tauscht den mechanischen Profilzylinder gegen den elektronischen Zylinder aus. In wenigen Minuten ist die Tür sicher auf den neuesten Stand der Technik. Und das Thema Schlüsselsuche gehört der Vergangenheit an.

Sicher - Einfach - Bequem

Spätestens jetzt müsste es doch bei dem Einem oder Anderen Klick machen. Wer hat nicht schon mal den Schlüssel-Notdienst gerufen, weil der Schlüssel verloren war oder auf der Innenseite der Tür steckte. Da sind schon mal schnell 100 EUR oder mehr, je nach Tageszeit fällig. Für um die 100 EUR bekommen Sie schon ein elektronisches Zahlencodeschloss von Burgwächter.

Aber ein Codeschloss hat noch mehr Vorteile:

  • Sie können sofort mehreren Personen den Zutritt gestatten, ohne zum nächsten Schlüsseldienst zu fahren.
  • Sie sparen die Kosten für die Anfertigung neuer Schlüssel.
  • Sie können sofort Personen den Zutritt verweigern, indem Sie den Zahlencode ändern.
  • Sie brauchen den Personen nicht hinterherlaufen und die Schlüssel einfordern.
  • Sie wissen nicht mehr, wer überhaupt Zutritt hat? Dann legen Sie einfach einen neuen Zahlencode fest und Sie haben den gleichen Effekt wie beim Einbau eines neuen Sicherheitsschlosses, nur ohne zusätzliche Kosten.

       Burg-Wächter Sicherheitstechnik kaufen

Zahlencodeschloss von Burgwächter TSE kabellos

TSE Wireless

 

Effektiver Schutz gegen Einbruch – Trend zum elektronischen Zylinder

56 Prozent der Deutschen halten laut einer Umfrage einen modernen Schließzylinder in der Haus- oder Wohnungstür für den effektivsten Schutz gegen Einbruch. Sicherheitsspezialist BURG-WÄCHTER verzeichnet darüber hinaus einen Trend zum elektronischen Schließzylinder: „In den USA ist das mechanische Schloss mit Schlüssel schon lange ‚out’. Jetzt wird auch bei uns die Zukunft ‚entschlüsselt’.“ Viele kennen aus dem Arbeitsalltag und aus Hotels die Vorteile der intelligenten Tür-Schloss-Elektronik, die man per Pin-Code oder Transponder öffnet, und wünschen sich diesen Komfort auch für zu Hause.

Ohne Schlüssel lebt man leichter und sicherer: Kein Vergessen, Verlegen und Verstauen, man schließt sich nicht mehr aus und steht nie wieder vor verschlossener Tür. Der individuelle Pin-Code kann weder verloren noch gestohlen werden. „Die Tür-Schloss-Elektronik entspricht einfach unserem Zeitgeschmack und Lebensstil“, so Diethard Schmale, Geschäftsleitung Vertrieb bei BURG-WÄCHTER, zu dem aktuellen Trend. „Wir surfen in der digitalen Welt, nutzen in allen Lebensbereichen Elektronik und hantieren an unseren Türen mit einem uralten Schließwerkzeug. Der Wechsel zum schlüssellosen Elektronikschloss, wie unserem ‚TSE’, ist eine logische Konsequenz.“

Zumal die zeitgemäße Elektronik nicht nur praktisch ist, sondern auch zuverlässig vor den mit Schlüsseln verbundenen Risiken schützt. Wer beim herkömmlichen Schloss ein Exemplar verliert, fühlt sich sofort in seiner häuslichen Sicherheit gefährdet. Oft wird der Zylinder ausgetauscht, um wieder ruhig schlafen zu können. Diese Gefahr ist mit einer Tür-Schloss-Elektronik gebannt. Wer sich statt Zahlencode für einen E-Key entscheidet, kann diesen bei Verlust sofort deaktivieren.

Beim „TSE" übernimmt ein intelligentes Bauteil im Zylinder die Freigabe für den mechanischen Schließprozess. Den persönlichen Code kann der Besitzer leicht einstellen und verändern. Die Tür-Schloss-Elektronik funktioniert mit Batterien und ist gegen Energieausfall und Manipulation geschützt. Auch durch gewaltsames Entfernen der Tastatur lässt sich die Tür nicht öffnen. Es gibt das „TSE“ in verschiedenen Varianten: von der „Basic“-Version über das „Premium“ mit vielen integrierten Funktionen bis zu den kabellosen Modellen „TSE 3004/3005 Wireless“. Computer-Fans bekommen auf Wunsch Software-Pakete dazu, mit denen sie am PC verschiedene Schlösser und Nutzer verwalten sowie Zugangsberechtigungen vergeben können.

 

Mit dem TSE Codeschloss wohnt man sicherer

Wer seine Haus- oder Wohnungstür nicht richtig sichert, lebt gefährlich. Denn Einbrecher nutzen ihre Chancen sofort und greifen dort zu, wo ihnen die Arbeit leicht gemacht wird. Beliebt sind Türen mit mechanischen Profilzylindern, bei denen das „Schlagpicking“ möglich ist. Dabei wird ein spezieller Schlüssel in den Schließzylinder eingeführt und das Schloss durch leichte Schläge geöffnet – die dazu nötigen Schlüssel kann man sogar schon über das Internet bestellen. Die Tür-Schloss-Elektronik von BURG-WÄCHTER schließt das Risiko „Schlagpicking“ aus. Bei dieser modernen Schlosslösung ersetzt man einfach den dafür anfälligen mechanischen Schließzylinder durch eine elektronische Version.

Die schlüssellose Tür-Schloss-Elektronik (TSE) löst neben dem gefürchteten „Schlackpicking“ ein zweites Sicherheitsproblem: verlorene, gestohlene oder kopierte Schlüssel, mit denen sich Einbrecher und Betrüger gewaltlos Zugang verschaffen können. Dabei hat das Einbruchopfer nämlich neben dem Schock oft noch den Schaden, da die Versicherung nicht zahlen muss. Erst kürzlich hat das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe entschieden, dass ein Einbruchdiebstahl nicht bewiesen ist, wenn der Dieb gewaltlos in die Wohnung gelangen konnte. Im besagten Fall schloss die Tür, trotz Umdrehens des Schlüssels, nicht korrekt und hatte sich durch Drücken öffnen lassen. Auch wer die Tür beim Verlassen von Haus oder Wohnung nicht korrekt verschließt, gefährdet seinen Versicherungsanspruch. Das TSE erleichtert das Abschließen: Mit dem Drehknauf sichert man die Tür jederzeit perfekt von innen und außen.

Die einfache Montage macht den Wechsel von der Mechanik zum sicheren Elektronikkomfort leicht. Das TSE, zu haben in vier Modellen, ist schnell montiert und passt auf jede Tür. Für die Anbringung der beiden kabellosen TSE-Wireless-Versionen benötigt man nicht einmal einen Bohrer.

Text- und Bildangaben mit freundlicher Unterstützung von Burg-Wächter

nach oben